KIBiS – Landkreis Diepholz

Junge Selbsthilfe

Allgemein

Als „Junge Selbsthilfe“ werden in der Selbsthilfelandschaft Menschen zwischen 18 und 35 Jahren bezeichnet.

Am häufigsten treffen sich Menschen in der Jungen Selbsthilfe zu psychosozialen und gesundheitsbezogenen Themen.
(deutschlandweite Umfrage KIS Berlin und SHK Berlin Mitte 2014)

Was ist Selbsthilfe?

  • Eine Gruppe, die sich regelmäßig und selbstständig trifft und zu einem Thema austauscht
  • alle Teilnehmer sind gleichberechtigt
  • die Treffen sind freiwillig
  • es können geringe Kosten anfallen aber es soll keine Gewinnabsicht dahinterstehen

Was bringt mir die Selbsthilfegruppe?

Auch andere Menschen schlagen sich mit gleichen Themen rum. Vielleicht haben sie schon Erfahrungen gemacht und können Tipps geben.
Das tollste ist, die verstehen mich. Das, was andere schon geschafft haben, spendet Hoffnung für die eigenen Ziele.
Und manchmal ist es doch schön, sich mal richtig „auskotzen“ zu können.

Wir tauschen (K)uns(t) aus

Bei unserem Projekt „Wir tauschen (K)uns(t) aus“, ist folgendes Bild entstanden.

“Dieser Baum symbolisiert meine Familie und Freunde. Auch wenn ich manchmal Angst habe, dass ein Ast unseres Baumes der Belastung durch unsere besondere Situation nicht standhält, vertraue ich auf die vielen Wurzeln und den starken Stamm des Baumes. Meinem Baum sind durch die Selbsthilfe viele neue Wurzeln und ein fester Stamm gewachsen.” – Aaron (12 Jahre)

Aaron, Vielen Dank für dein Engagement und deine tollen Worte was dir die Selbsthilfe bedeutet.

Nakos: Vielen Dank für das Gespräch

Skip to content